Menü

Big Farm – Ansprechender Browsergame Bauernhof im Comic-Stil

Grafik: 88%

System: 76%

Atmosphäre: 80%

Umfang: 86%

Big Farm ist ein knuffiger kleiner Online-Bauernhof, der sich durch das Verwalten von Arbeitern angenehm von der Masse abhebt.

Total Score 82%

Noch ein Online-Farmerspiel? Das könnte man denken, wenn man sich die Fülle an bestehenden Online-Bauernhöfen betrachtet. Das kostenlose Browsergame Goodgame Big Farm reiht sich in diese Serie ein, möchte sich jedoch durch eine niedliche Grafik und einer einfachen Bedienung von der Masse abheben. Ob ihnen das gelingt, zeigt euch unser Test.

Aller Acker ist schwer…

Zu Beginn besitzt ihr lediglich einen Acker, den ihr allerdings schon nach wenigen Sekunden ausbaut und eure ersten Pflanzen anbaut. Das geschieht so schnell, dass wir zunächst gar nicht bemerken, was wirklich passiert. Doch habt ihr erst einmal eure ersten Waren angebaut, könnt ihr sie direkt weiterverarbeiten. Die Besonderheit an Big Farm ist, dass ihr alle – wirklich alle – Güter und Ressourcen weiterverarbeiten könnt. Aus Mais kreiert ihr ein Nahrungsmittel für eure Schweine und Hühner. Diese wiederum fressen den Mais und produzieren unweigerlich Tiermist.

In Big Farm ist Mist nicht gleich Mist, denn ihr könnt ihn weiterverarbeiten und in eure Silos bringen. Jetzt habt ihr Dünger für eure Felder, die dann wieder neue Pflanzen hervorbringen. Ein ewiger Kreislauf! Habt ihr euch erst einmal einen Namen gemacht und so viele Waren produziert, dass ihr einen gewissen Überfluss habt, könnt ihr die Waren anschließend verkaufen.

Zu Beginn sind die Preise, die ihr für verkaufte Güter bekommt, nicht sonderlich hoch. Kleinere Blumen oder Äpfel bringen nur wenige Dollar. Doch je länger ihr euch mit eurem Hof beschäftigt, desto schneller wächst er. Ihr baut mehr Felder an, könnt mehr Tiere bewirtschaften und habt sehr schnell ein riesiges Imperium. Und ist das erst einmal errichtet, könnt ihr die Massen an Gütern zu sehr guten Preisen verkaufen.

Der gemeine Pöbel

Big Farm Browsergame BannerIn nahezu jedem Online-Farmerspiel müsst ihr selbst an die Arbeit. Ihr lauft aufs Feld, zückt die Geräte und wühlt, pflanzt und erntet was das Zeug hält. In Big Farm sieht das Leben eines Farmers etwas anders aus. Hier seid ihr mehr der Typ, der seinen Arbeitern sagt, was sie zu tun haben. Denn in Big Farm könnt Ihr Wohnhäuser auf eurem Grundstück errichten und Arbeiter für euch arbeiten lassen. Habt ihr erst einmal einen Arbeiter engagiert, müsst ihr darauf achten, dass er sich wohl fühlt. Unzufriedene Arbeiter verursachen hohe Betriebskosten. Lasst ihn also ab und zu mal schlafen und gönnt ihm etwas Freizeit und schon sollte es auf eurem Hof tadellos laufen.

Die ersten fünf Minuten im Browsergame Big Farm
BigFarm_3Nachdem wir das Spiel starteten, werden wir sofort in das Geschehen geworfen. Die virtuelle Nachbarin erzählt uns alles, was wir machen sollen und gibt uns exakte Anweisungen. Sie sind einfach zu folgen und schon nach wenigen Momenten wissen wir, wie das Spiel funktioniert. Die Menüs sind übersichtlich und die Features am Anfang nicht zu zahlreich. Es passiert oft, dass am Anfang alle Elemente gezeigt werden und der Spieler dadurch überfordert wird. Big Farm präsentiert Features häppchenweise und führt den Spieler langsam an das Leben eines Farmers heran. Das hat uns sehr gut gefallen. Bauzeiten sind kurz und wir müssen nicht stundenlang warten, bis ein Haus gebaut oder eine Pflanze erblüht ist – das ist sehr angenehm. Wir werden den Titel sicherlich weiterspielen!

Browsergames-Wanted meint …

Big Farm ist eine nette Abwechslung zu den anderen Online-Bauernhöfen. Das Spiel besitzt einen tollen Grafikstil und kann sich durchaus sehen lassen. Besonders gefallen hat uns die Tatsache, dass wir Wohnhäuser bauen können und unsere Arbeiter bei Laune halten müssen. Das weckt ein gewisses Sims-Feeling, was wir in anderen Farmer-Spielen bislang vermissen. Big Farm ist auf jeden Fall einen Blick wert! Christian Sieland

Spiele jetzt das kostenlose Browsergame Big Farm

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Du kannst derzeit keinen Kommentar hinterlassen.